Über uns

Wo Sie Ihren Schulabschluss nachholen

Das Kolleg Schöneberg ist eine staatliche Institution des Zweiten Bildungsweges an der Albert-Einstein-Volkshochschule des Bezirks Tempelhof- Schöneberg. Wir bieten Erwachsenen die Möglichkeit, eine zweite Chance zu nutzen und das Abitur in Berlin nachzuholen. Der Abschluss am Kolleg Schöneberg wird bundesweit als zweiter Bildungsweg anerkannt.Sie finden das Kolleg Schöneberg in der City West zwischen dem Wittenbergplatz und der Gedächtniskirche. Dank der zentralen Lage, erreichen Sie unser Kolleg bequem mit dem Öffentlichen Nahverkehr. Hier stehen Ihnen neben der U- und S-Bahn auch zahlreiche Buslinien zur Verfugung. Das Kolleg Schöneberg ist Teil des Zweiten Bildungswegs (ZBW) in Berlin.

Förderung:

Gemäß des Bundesausbildungsforderungsgesetzes (BAföG) in der E-Phase und im Kurssystem elternunabhängig (kein Darlehen!),  im Vorkurs elternabhängig. Zudem besteht an unserem Kolleg Lehr- und Lernmittelfreiheit. Ihr Abitur in Berlin erlangen Sie in aller Regel nach dreieinhalb bzw. nach drei Jahren. Die Abschlussprüfungen werden direkt am Kolleg Schöneberg vorgenommen. Mit anderen Worten:  Ihre Lehrer sind gleichzeitig auch Ihre Prüfer.

Vorteile, die unser Kolleg in Berlin bietet:

  • Kostenloser Zweiter Bildungsweg an einem staatlichen Kolleg
  • Schrittweise Vorgehen beim Abi nachholen. Zunächst werden die Kernfächer Deutsch, Englisch und Mathematik sowie eine zweite Fremdsprache Ihrer Wahl unterrichtet. Im späteren Verlauf lernen Sie im Rahmen einer Einführungsphase das komplette Kurssystem und Fächerangebot kennen. Zuletzt findet eine Vertiefung und Konzentration in vier Semestern statt, in denen Sie sowohl in Kern- als auch in Wahlfächern ihren Schulabschluss nachholen.
  • Ein Mitbestimmungsmodell mit einer Kollegiatenvertretung
  • Eine ideale Größe, um ein umfassendes Kurssystem anzubieten aber dennoch keine Anonymität aufkommen zu lassen.

Ihre Schulzeit am Kolleg Schöneberg umfasst folgende Ausbildungsabschnitte:

Die Unterrichtszeiten liegen grundsätzlich am Vormittag, in der Regel in der Kernzeit von 8.30 – 13.45 Uhr, um das Kolleg auch Alleinerziehenden und Menschen mit Betreuungsaufgaben o.ä. zu öffnen. Der Vorkurs findet wahlweise vormittags oder nachmittags (dann an vier Tagen in der Woche) statt.